v. E.H. Maizauber u.d. St.Pr.u.Pr.St. Stürmische v. Matador

* 14.05.2003 - Braun - 167/21,5

Züchter: H.P. Kuhlemann, Alpen-Veen

Sein besonderer Vorzug ist der erstklassige Trakehner Rassetyp mit schönem Gesicht.

 

Erwähnenswert ist die große Menschenfreundlichkeit bei ausgeglichenem Temperament. Er zeigt raumgreifende, schwungvolle, dabei absolut taktreine Bewegungen mit sehr gutem Schritt und Trab.


Den 30-Tage-Test absolviert und mit der Endnote 7,51 und guter Bewertung im Springen bestanden. 2007 und 2008 war er in Basisprüfungen erfolgreich, er erzielte mehrere Siege und Platzierungen, sodass er seinen 70 Tage-Test erst im Sommer 2008 in Schlieckau ablegte.

Sportlich wurde er kurzzeitig von Fabian Lipsky gefördert, der den Hengst und seine Einstellung schätzte. Leider wurde sein Talent nicht weiter gefördert.

Hier bei uns schätzen ihn vor allem unsere Praktikat*innen als cooles Reitpferd, das im Gelände eine absolute Lebensversicherung ist.

Der Hengst ist frei von WFFS.

Nachzucht:

Sturmklang, dessen erste Nachkommen bei uns 2015 zur Welt kamen, erfuhr im August 2021 durch seine zur Eintragung vorgestellten Töchter eine Rehabilitation. Bis zu unserem Erwerb wurde der Hengst wenig züchterisch eingesetzt. Vor allem durch seine Töchter, die bei uns nunmehr als Zuchtstuten debütierten erlangt er ein Renomee als "Stutenmacher".

Seine 2018 geborene Tochter Bravour a.d. Bonsai v. Amadelio TSF wurde mit 56,5 Punkten ins Hauptstutbuch eingetragen. Die 2016 geborene Bienna a.d. Batisda v. Arrak debürtierte nicht nur mit einem überragenden Stutfohlen von Ziethen (Fohlenbewertung 57 Punkte), sie wurde mit 56 Punkten eingetragen, was die Qualität und Bedeutung dieser Stutenfamilie bei uns, noch unterstrich. Die 2017 geborene Symphonia a.d. Symphonie v. Tanzmeister I wurde mit 54,5 Punkten eingetragen, und die gleichaltrige Liebelei erhielt 53 Eintragungspunkte. Kathmandu a.d. Kampala v. E.H. Polarion erhielt 54 Punkte und debütierte in der Zucht erstklassig mit einem Hengstfohlen von Nuntius xx (55 Punkte Fohlenbewertung) und last but not least wurden die zwei Vollschestern Tete-A-Tete und Tanger v. Sturmklang a.d. Terracotta v. Bergamo mit 54 bzw. 53 Punkten als weitere Prämienanwärterinnen ins Stutbuch eingetragen. Beide führten ein Hengstfohlen von Ziethen bei Fuss, wobei das Hengstfohlen a.d. Tanger mit 56 Punkten als Hengstanwärter eingestuft wurde.

Decktaxe 2022

 

Tiefgefriersperma (TG):

€ 500 pro Dose